Dom St. Nikolaus

zurück zur Übersicht




Bereits im Jahr 1188 wurde hier ein Kollegiatstift gegründet, nachdem erst zwei Jahrzehnte zuvor Albrecht der Bär, Markgraf von Brandenburg, dem Dorf "Steinedal" die Marktrechte verliehen hatte. Die Kirche, vor der Sie heute stehen, stammt allerdings aus späterer Zeit. Bei der Neuerrichtung im 15. Jahrhundert wurden nur die Untergeschosse der Türme von der Vorgängerkirche übernommen. Bis heute ist der Backsteinbau des Doms eines der schönsten Beispiele norddeutscher Architektur – nicht umsonst wird Stendal auch als die Stadt der Backsteingotik bezeichnet.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Hansestadt Stendal. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

01
Dom St. Nikolaus

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 393 1 + 01

Mit freundlicher Unterstützung von